Die aktuellsten 50 CD-Reviews


Alle Reviews alphabetisch sortiert
Reviews nach Genres

Custard - A Realm of Tales

13.04.2017, Power / Melodic Metal (maddin)

Das Herner Metal Urgestein Custard – immerhin seit 30 (!) Jahren unterwegs! - bleibt seinen beiden Traditionen treu:
Tradition Nummer eins: Niemals zwei Alben hintereinander mit dem selben Line Up!
Tradition Numero Zwo: Jedes Album ist besser als das vorherige – auch eine Art von „Progressive Metal“.

Spitefuel - Second To None

05.04.2017, Heavy Metal / Power Metal (Luly)

SPITEFUEL, geboren aus den Überbleibsel der Hardrocker STRANGELET (Stefan Zörner , Tobias Eurich, Finn Janetzky) und den Melodic Metallern DEVIL´S DARLING (Timo Pflüger, Björn-Philipp Hessemüller), bringen nach nur 9 Monaten der Gründung den ersten, mit Vorschusslorbeeren versehenen, heißersehnten Longplayer SECOND TO NONE auf´n Markt. Produziert wurde das Teil im Troisdorfer Gernhart Studio (u.a. Destruction, Tankard) von Martin Buchwalter.

Mit nun zwei Gitarren sollte der Heilbronner Fünfer eine Mordspower auf´s Parkett bringen. Da schaun ma mal.

One Desire - One Desire

18.03.2017, Melodic Rock (maddin)

Meine Güte, was ist denn zur Zeit auf dem Melodic Rock / AOR Sektor los? Das passt ja auf keine Kuhhaut mehr: Pride of Lions veröffentlichen das beste Album ihrer Karriere, Eclipse ebenso, und die neue Brother Firetribe kommt auch noch nächste Woche!

Eclipse - Monumentum

15.03.2017, AOR / Melodic Heavy Rock (maddin)

Ich habe mich lange nicht so ein Album gefreut wie auf den aktuellen Eclipse Longplayer. Und bereits nach 2 Minuten weiss ich: Wieder 'ne Granate!!!

Double Crush Syndrome - Die For Rock'n'Roll

15.03.2017, Punk'n'Roll (Luly)

Seit 2015, als ich die Kick ass Rock´n´Roll Combo um Tausendsassa Andy Brings (Ex Sodom, Ex The Traceelords), Slick Prolidol (Ex Traceelords) und Julian Fischer bei Rock am Stück in Fritzlar zum ersten Mal live sah, bin ich ein Riesen Fan dieser äußerst sympathischen Truppe. Nur mit einer selbst produzierten CD in einer Papphülle bewaffnet machten sie 3 Jahre lang als Support u.a. für W.A.S.P., DORO, JBO, Sebastian Bach, Ohrenfeindt, etc. die Bühnen Europas unsicher. 2016 erkannte Nuclear Blast / Arsing Empire das Riesen Potential des Trio Infernale und nahm sie unter Vertrag. Seit diesem Tag geht´s steil bergauf und ich bin gespannt wo das hinführt.

Kyzon - Spotlight

28.02.2017, Rock (Eric)

Augen auf der Namenswahl, wenn ich eine Hardrock-Formation gründe: KYZON jedenfalls klingt sehr viel mehr nach progressivem Gefrickel als nach höchst eingängigem Hard Rock der altgedienten Marke, und auch das Cover deutet eher auf psychedelischen Krautrock hin. Hätte Kumpel Luly die Band nicht mal positiv erwähnt, als Altrocker ohne Hang zu progressiven Klängen hätte ich die Scheibe im Leben nicht aus dem Promo-Pool gefischt.

Jack Russell's Great White - He Saw It Coming

27.02.2017, Rock (Eric)

Im Guten erfolgte die Trennung von Jack Russell und Great White wahrlich nicht. Lange her, das, und immerhin bescherte uns die Kiste fortan zwei Versionen von GREAT WHITE, sollte ja der Schaden der Fans nicht sein und ist so außergewöhnlich dann auch nicht (wie viele Versionen von Barclay James Harvest gibt es eigentlich mittlerweile?).

Tokyo Motor Fist - S.T.

26.02.2017, AOR / Hardrock (maddin)

Ich gebe zu, ich mag den Bandnamen überhaupt nicht! Warum auch immer! Nach der Info, dass Ted Poley (Danger Danger) hier singt, habe ich der Scheibe als alter P oser dann doch mal ein Ohr gegönnt. Zum Glück!!! (JA! DREI Ausrufungszeichen!!!).

Bloodbound - War Of Dragons

03.02.2017, Melodic Power Metal (Luly)

Nach dem Kracher aus 2012 „In The Name Of Metal“ des schwedischen Melodic Power Metal Sechser BLOODBOUND war ich wie ein Flitzebogen gespannt auf die neue Scheibe - „War Of Dragons“.

Pride of Lions - Fearless

07.01.2017, Melodic Rock (maddin)

Frontalangriff aus dem Hause Frontiers! Direkt zum Jahresanfang schickt das Label den Godfather des Melodic Rock in den Kampf – womit eigentlich schon im Vorfeld klar sein sollte, dass jede weitere Veröffentlichung dieser Gattung in den kommenden 11 Monaten maximal Platz 2 belegen kann.
So zumindest die Theorie....

Durothar - Auf See

15.12.2016, Pagan / Viking Metal (maddin)

Klare Sache: Squealer – Rocks stand und steht für eher gemäßigte Sounds! Judas Priest ist sozusagen die Grenze. Obwohl: Wir hatten schon Wolfgang Petry, wir hatten schon Duran Duran, wir hatten schon die EAV! Warum nicht einfach mal die Türen, sprich, die Ohren öffnen für die härtere Variante des Metal, dem Pagan / Viking Metal?

Rock Wolves - Rock Wolves

11.12.2016, Melodic Rock (Eric)

Patchwork-Projekte sind gerade im Bereich des melodischen Rock angesagt wie selten zuvor. Nachvollziehbar das, schließlich sind die Megaseller-Zeiten für diese Art von Musik vorbei, und nichtsdestotrotz: Leben will er auch, der Melodie-Künstler, und zwar nicht alleine von Muse und künstlerischer Anerkennung.

Magnum - Valley Of Tears

11.12.2016, Rock (Eric)

Ihr kennt A-Hörnchen und B-Hörnchen, vermute ich? Womöglich auch Karius und Baktus? Aber Magnum und Bähgnum, die kennt ihr nicht. Lest also, was sich in meinem Kopf abspielt beim Hören der neuen Scheibe von Magnum (und ja, ich befinde mich in Freiheit, und meine Jacke geht vorne zu!)

Herman Frank - The Devil Rides Out

10.12.2016, Heavy Metal (maddin)

Ein Herman Frank Album zu besprechen ist für den Schreiber eine höchst dankenswerte Aufgabe. Man geht mit einer entsprechenden Erwartungshaltung an die Scheibe und weiss im Vorfeld, dass diese vollends erfüllt wird. Der Mann ist 'ne Bank und im Grunde stellen sich nur zwei Fragen:

Tyketto - Reach

02.11.2016, Melodic Rock (Eric)

Anno 2015 trug es sich beim Rock of Ages zu, dass eine Band einen bemerkenswerten Auftritt hinlegte. Okay, ihr werdet zu Recht einwenden, dass zumindest hoffentlich daran nichts bemerkenswertes ist, jedoch hatte diese Band den Slot des Festival-Openers am Freitagnachmittag inne, für gewöhnlich eine Zeit, zu der keine Helden geboren werden.

Freedom Call - Master of Light

01.11.2016, Happy / Melodic Metal (maddin)

Das Copyright für die provokante Behauptung „Freedom Call sind die Bläck Föös des Metal“ hab' ich mir in aller Bescheidenhheit natürlich vom Notar meines Vertrauens schützen lassen. Und siehe da, die neue Scheibe wird passend zu Beginn der Blöden – Saison am 11.11. veröffentlicht.

Pretty Maids - Kingmaker

30.10.2016, Heavy Metal (maddin)

Es ist immer wieder aufs Neue faszinierend: Kurz vor der VÖ eines neuen Pretty Maids Albums raunt man sich im Freundeskreis zu: “Kann ja nur gut werden. Die sind 'ne Bank!“ Ja, das sind sie - vielleicht die Einzige, die wir noch haben! - und doch ist man jedesmal wieder wie weggeblasen, wenn man hört, was Ronnie Atkins und Ken Hammer da nach über 30 Jahren vom Stapel lassen.

Dee Snider - We are the Ones

29.10.2016, Rock / Metal (maddin)

Es kotzt mich sooooooo an! Dieses netzweite Gejammere, dass Twisted Sister ja nun nicht mehr existieren. Liebe „Trauergemeinde“: Das tun sie faktisch schon seit schon seit Mitte der '80er nicht mehr! Das letzte Album unter dem TS Banner, „Love is for Suckers“, war schon ein Dee Snider Solo – Teil, eingespielt von Gastmusikern.

Piledriver - Brothers in Boogie

15.10.2016, Rock (maddin)

Freitag Abend!
Ich: „Schatzi, ich hab' 'ne neue CD dabei. Piledriver! Ist eigentlich 'ne Status Quo Coverband! Hab' ich voll Bock drauf!“
Schatzi:“Och, Nee. Du weisst, Quo ist nicht so mein Ding. Und jetzt noch 'ne Kopie? Nö!“

Andy Jones - Unspoken

08.10.2016, Rock (maddin)

OK - im Grunde fragt man sich erstmal, weshalb Andy Jones überhaupt ein Solo Album herausbringt. Schliesslich ist seine Truppe Ferryman auch nix anderes als Andy Jones mit Begleitband.

Meat Loaf - Braver Than We Are

24.09.2016, Rock (maddin)

Was für eine Erwartungshaltung!!! Meat Loaf macht noch ein Album!! Mit / von Jim Steinmann!
Ja—da geht einem als Fan des unsäglich genialen Schaffens der beiden Herren doch echt einer ab, oder?
Oder auch nicht? Doch der Reihe nach:

Cornerstone (AT) - Reflections

20.09.2016, Rock / AOR (maddin)

Es gibt ja die alte „Weisheit“, dass das dritte Album einer Band über ihren weiteren Weg entscheidet. Keine Ahnung, wer das erfunden hat – wahrscheinlich irgend' so ein Spinner, der gerade mal eine Einleitung für sein Review brauchte.

StOp,sToP! - Barceloningham

21.08.2016, Hardrock (Siggi)

Endlich steht mit „Barceloningham“ das langersehnte StOp,sToP!-Album Nummer 3 in den Startlöchern!
Fast zweieinhalb Jahre ist es jetzt her, dass ich mein Review zum Vorgängeralbum „Join The Party“ veröffentlicht hab. Dort heißt es im Titelsong „I am the spark that lit your flame“. Das Feuer, das StOp,sToP! damals in mir entfacht hat, ist zu einem ausgedehnten Flächenbrand geworden.

Maverick - Big Red

17.07.2016, Hard Rock (Luly)

Auf dem Sofa liegend ließ ich von Youtube mittels Zufallsgenerator meine Schulterschmerzen mit ein bissel Hardrock und Metal einbalsamieren. Mit Schmerzmitteln zugedröhnt vegetierte ich dahin, als ich plötzlich hellwach war. Was ist das? Noch nie gehört aber extrem geil. Es lief ein song von MAVERICK – „Paint By Numbers“. Oldschool Hardrock - was ein Brett. Verzweifelt nach weiteren songs gesucht und nichts gefunden. Ich habe mir fest vorgenommen, nach Genesung zum „Plattenhändler“ meines Vertrauens zu fahren um eine Scheibe zu ordern.

Jorn - Heavy Rock Radio

05.07.2016, Hardrock (maddin)

Na, klar - es gehört ja schon fast schon zum guten Ton erstmal über die Veröffentlichungspolitik von Jorn Lande zu lästern. Der hat ja „erst“ zwei, drei oder vier Cover / Tribute – Alben gemacht – ich zähle da nicht mehr mit. Jetzt noch eins!
Und mein Kotzgefühl nach der Ankündigung, ein weiteres Nachsing – Scheibchen auf den Markt zu werfen, war nicht unerheblich.

Ace Frehley - Origins Vol. 1

30.04.2016, Rock (maddin)

Nachdem sein einstiger Arbeitgeber nur noch schwache Alben auf den Markt wirft, liegt es an Ace Frehley, die KISS Fahne hoch zu halten. Das hat er 2014 mit „Space Invader“ eindrucksvoll demonstriert und legte uns Ohrenfutter vor, das tatsächlich nach den guten alten Zeiten schmeckte.

Nordic Union - Nordic Union

28.01.2016, Heavy Rock/ AOR/ Melodic Rock (maddin)

Nordic Union ist das gefühlte 200te Projekt von Erik Martensson, der sich dieses Mal Pretty Maids Frontman Ronnie Atkins an seine Seite geholt hat.
Und jedem, der jetzt – verständlicherweise – ein „nicht schon wieder“ in die Runde haut, dem sei gesagt: Diese Scheibe ist in ihrer Gesamtheit zwar nicht der Überflieger schlechthin, aber dennoch unverzichtbar.

Shakra - High Noon

10.01.2016, Hard Rock (Luly)

Als John Prakesh (vocals) im Spätsommer 2013 nach zwei Alben seinen Ausstieg aus der Band bekannt gab standen die Eidgenössischen Hardrocker von „Shakra“ nach neun Alben quasi vor einem Scherbenhaufen. Ein Anruf von Chris von Rohr (Krokus) bei Thomas Muster bei dem Chris sagte „bringt zusammen was zusammen gehört und holt Mark Fox zurück (Trennung 2009) – was bei Krokus geklappt hat sollte bei euch auch klappen!“ - Das Kriegsbeil wurde beg

Primal Fear - Rulebreaker

31.12.2015, Power Metal (Luly)

Primal Fear – die Ur-Angst – Nein, Angst enttäuscht zu werden braucht man bei den saarländisch-schwedischen Italo-Schwaben nicht zu haben. Wieder einmal haben die Power Metaller ein Brett rausgehauen das den Vorgängern in nichts nachsteht. Produziert wurde das Teil erneut von Matt Sinner und Jacob Hansen in den Hansen Studios in Dänemark.

Magnus Karlsson's Free Fall - Kingdom of Rock

18.12.2015, Melodic Metal / Heavy Rock (maddin)

Vor knapp 2,5 Jahren adelte ich Magnus Karlsson's Freefall Debut als „eins der besten Melodic Metal Alben der letzten Jahre“. Dementsprechend groß war selbstredend die Erwartungshaltung beim zwoten Output unter diesem Banner.

The Poodles - Devil in the Details

04.10.2015, Hardrock / AOR / Melodic Rock (maddin)

Ja –besser spät als nie! Genau ein halbes Jahr nach der VÖ gibt es endlich auch in meiner schreiberischen Heimat ein Review zum neuesten Streich der Poodles.
Warum nun dauert es 6 Monate, bis der olle Maddin ein paar Zeilen zu einer seiner Lieblingsbands in dieTasten kloppt? Faulheit? Trägheit? Altersdemenz? Oder doch raffinertes Kalkül?

Praying Mantis - Legacy

03.10.2015, Heavy Rock / AOR (maddin)

Schande! SCHANDE!! Ja, ich gestehe, Praying Mantis bis jetzt nicht gekannt zu haben. Und glaub' ich den Erzählungen alter Wegbestreiter, so frönten die Engländer dem urwüchsigen Metal und gehörten zu den Gründern der NWoBHM.

Ohrenfeindt - Motor an!

20.09.2015, Rock'n'Roll, Deutsch Rock (maddin)

In Sachen Ohrenfeindt muss ich mich ja als Neuling outen. Erst seit März diesen Jahres ist mir das Trio aus Hamburg ein Begriff, weil ich auf Druck der besten aller Frauen ein Konzert besuchen musste.
Die „Pflichtveranstaltung“ entpuppte sich als nette Rock'n'Roll Party und genau das ist auch das aktuelle Album der Jungs um Chris Laut.

Nightmare Enemy - Four Years of Silence

24.08.2015, Power / Progressive Metal (maddin)

Endlich!!! Endlich mal wieder erhellt ein Aha - Erlebnis meinen tristen Alltag als Schreiber. OK – das ist natürlich einen Tacken zu überheblich ausgedrückt und mag arrogant klingen. Die ironisch beklagte Eintönigkeit jedoch ist schnell erklärt:

Tengger Cavalry - Blood Sacrifice Shaman

09.08.2015, Folk Metal (Metalhead)

Cain's Offering - Stormcrow

19.07.2015, Melodic Power Metal (Metalhead)

Circus of Fools - Raise the Curtain

15.07.2015, Gothic / Death Metal (maddin)

(Gastkritik von Jutta):
Das Schicksal nahm während einer samstäglichen Einkaufstour seinen Lauf: Mein Maddin hatte mal wieder „‘ne Promo“ in den CD Player seines Autos gelegt. Hm – Circus of Fools? Nie gehört…

Virgin Steele - Nocturnes Of Hellfire & Damnation

14.07.2015, Heavy / Symphonic Metal (maddin)

Mal 'ne blöde Frage: Was haben Running Wild und Virgin Steele gemeinsam, obwohl sie musikalisch aus zwei völlig verschiedenen Welten kommen? Nun, die Antwort kennt wohl jeder Metal Fan: Beide Bands, bzw. ihre Alleinherrscher waren mal so geil, dass man nicht um sie herumkam, bevor sie sich quasi in Eigenregie selbst demontiert haben.

House of Lords - Indestructible

18.06.2015, Heavy Rock (maddin)

Nur ein gutes Jahr ist der letzte Longplayer aus dem Hause House of Lords alt – kann denn da was Gutes bei rauskommen, wenn man so schnell hinterher schiesst?

Europe - War Of Kings

03.06.2015, Hard Rock (Metalhead)

Railroad - Same

27.05.2015, Rock'n'Roll (maddin)

Herrgott, hilf! Hätte ich im Vorfeld die Reviews von Railroad , wie immer in adäquater Form von SQR Chef Sir Eric verfasst, gelesen, hätte ich beileibe NIEMALS diese CD in meinen Melodic Rock verseuchten CD Player getan!

FM - Heroes And Villains

03.05.2015, Melodic Rock (Eric)

Okay, irgendwie abgedroschen ist er zugegebenermaßen schon, der Spruch vom guten Wein, der mit der Zeit immer noch besser wird. Aber in Zusammenhang mit FM, einer sträflich unterbewerteten Melodie-Combo von der Insel, muss er einfach sein.

Kid Rock - First Kiss

26.04.2015, Southern Rock (Eric)

Iih bäh pfui, da haben die Fans der ersten Stunde wieder Gelegenheit zum Nase rümpfen über das neueste Machwerk von Kid Rock. Nicht erst seit jetzt, aber doch zunehmend frönt der einstige Bad Boy des Hip Hop dem astreinen Southern Rock mit mächtigem Country Einschlag. Sei’s drum, immerhin heißt der Mann Kid Rock und nicht Kid Hip oder Kid Hop.

Kiske / Sommerville - City of Heroes

19.04.2015, Melodic Pop Metal (maddin)

Kiske / Sommerville zum Zwoten! Was hat sich geändert? Nun, nicht soooo viel, aber ein sehr wichtiges Detail: Beklagte ich mich beim Debut noch über die Dominanz von Herrn Kiske, der seiner bezaubernden – Amanda Sommerville ist WIRKLICH bezaubernd! - Partnerin stimmlich schwer überlegen war, so ist auf „City of Heroes“ endlich ein schönes Gleichgewicht zu hören.

Diathra - Fascinating Impulses

18.04.2015, Atm. Gothic/Doom Metal (Metalhead)

Peterik & Scherer - Risk Everything

02.04.2015, Melodic Rock (maddin)

Bange Zeiten liegen hinter der großen Melodic Rock Fangemeinde. Um den Besten dieser Zunft wurde es nach dem letzten Pride of Lions Output verdächtig ruhig.

Premortal Breath - They

18.03.2015, (Modern) Metal (Metalhead)

Sylvan - Home

07.03.2015, Progressive Rock / Art Rock (maddin)

Seit 2007 begleite ich die Hamburger Sylvan review – technisch und war nie um Zeilen verlegen, doch aktuell macht es keinen Spaß, die hanseatischen Progger zu besprechen.
Jaaa! Das klingt wie 'ne kitschige, tausendmal gehörte/geschriebene Einleitung, ich weiss.

Manilla Road - The Blessed Curse

03.03.2015, Epic Metal (Metalhead)

Fiddler's Green - 25 Blarney Roses

01.03.2015, Folk Rock/Folk Punk (Metalhead)