Squealer-Rocks.de CD-Review
Tedeschi Trucks Band - Made Up Mind

Genre: Blues Rock
Review vom: 11.09.2013
Redakteur: maddin
Veröffentlichung: Bereits veröffentlicht
Label: Masterworks Records



Bei Squealer – Rocks bekommen Exoten, die jenseits von Rock und Metal liegen, stets eine Plattform, das ist unser Credo.
Doch im Bereich Blues ist der Kelch meistens immer an uns vorüber gegangen.
Soll heißen, die Mucke an sich geht selbst dem tolerantesten Redakteur am verlängerten Rücken entlang.
Soll wiederum heissen, es regiert das Vorurteil: „Blues ist langweilig, ähnlich wie Black Metal“.
Warum nun plötzlich doch eine Blues Band in den regulären Reviews landet, das ist schnell erklärt:
Das hier ist NICHT langweilig.

Zunächst mal: Die 10 – köpfige (!) Tedeschi Trucks Band macht zwar Blues, allerdings in einer derart ansprechenden und vielfältigen Form, dass mir die Contra – Argumente wie „hört sich doch eh immer gleich an“ schnell ausgehen.
Die Grammy Preisträger (!) spielen sich derart virtuos und lustvoll durch sämtliche Spielarten des Blues, das einem manchmal echt der Atem stockt.

Da werden Southern Rock Elemente geboten, da bereist man den U.S. Country, da wird selbst 70er Prog zitiert, da gibt es zuhauf Funky - Tunes, wie sie der göttliche James Brown nicht besser hinbekommen hätte.
Und jeder – wirklich jeder! - Ton wird so professionell dargeboten, wie es nur echte Profis können.

Die Stimme von Susan Tedeschi gehört zudem zu den besten Stimmen, die ich jemals gehört habe. Ihre große Kunst: Sie singt nicht laut, aber dennoch enorm kraftvoll.
Da gibt es bspw. genügend Songs, die einfach zu viel vom Jazz beeinflusst sind, um dem gängigen Hardrock Fan zu gefallen.
Dennoch hört man sie gerne, denn DIESE Stimme, die ich mal als eine bessere Version von Melissa Etheridge bezeichnen möchte, schleicht und schmeichelt sich selbst in das Metal Heart.

Jaaaa – das war eine Spur Kitsch zuviel und damit ist es auch gut.
Objektiv haben hier wirklich nur Freunde Spaß dran, die auch gerne Melissa, Eric Clapton, Luther Allison oder Konsorten gerne hören.
Bemerkenswert ist auch die Produktion, die dermaßen roh klingt, als hätte man die Combo direkt vor sich.

Tolerante Feunde sollten auf jeden Fall mal reinhören.

Tracklist:
1. Made up mind
2. Do I look worried
3. Idle Wind
4. Misunderstood
5. Part of Me
6. Whiskey Legs
7. It's no Heavy
8. All that I need
9. Sweet and Low
10. The Storm
11. Calling out to You

Line Up:
10 Musiker!

DISCOGRAPHY:

Sorry, noch keine Discography eingestellt.

SQUEALER-ROCKS Links:

Tedeschi Trucks Band - Made Up Mind (CD-Review)
Tedeschi Trucks Band - Made Up Mind (CD-Review)

SONSTIGES:

BANDHOMEPAGE
Diesen Beitrag im Forum diskutieren